Im Lande der Schlaraffen

Gestern war ja schon toll, aber heute war ich in meinem persönlichen Schlaraffenland. Zuerst in jenem für Wolkengucker.

Kreuzen Sie einfach die gewünschten Wolken an, und sie werden Ihnen sofort zugeschickt. So wird’s gemacht:

PICT5311__0705_e

Dann ein weiteres Wolkenfoto – so weit, so (un)spektakulär.

PICT5304_0705_e1

Als ich mich aber später am Rechner ein bisschen mit dem Foto spiele, erscheint da, plötzlich unübersehbar, ein Gesicht im Himmel:

PICT5304_0705_e2

Wer guckt mir denn da von oben zu? Bob Marley? Che Guevara?


Nach den paar Regentagen blüht im Garten alles wie wild. Ich kann mich gar nicht sattsehen.

Winzige Rosen…

PICT5375_0705

Clematis von imposanter Größe…

PICT5396

Zwar fliegen mir keine gebratenen Hendlhaxn in den Mund, dafür aber Bienen direkt vor die Makrolinse.

PICT5365
PICT5373_c

Zum Abschluss hat der holde Grillgott, mit dem ich das Glück habe, verheiratet zu sein, mir noch eine knusprig-braune Forelle kredenzt. Ich sag ja – Schlaraffenland!

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hing gestern auch nur mit den Augen am Himmel. So eine wunderbare, rasant wechselnde Mischung aus Cirren, Cumulus, Altostratusschichten in allen Farben, überall verwehte Virga und Wellen. Ein Traum. Ich hab’s bewusst nicht fotografiert sondern nur genossen.

    Antworten

  2. Ja, TM, das find ich auch sehr schön. Dieser Rüssel!

    hubbie, ich hätt eher xagt, Maja guckt in die Röhre. ;)

    Ja, es war wirklich ein toller blue sky, blue sky. Besonders plastisch wirken diese Wolken durch meine polarisierten Sonnenbrillen. Da kann ich mir das Knipsen echt nicht mehr verkneifen.
    Virga? Nie gehört. Wasndasn?

    Antworten

  3. kann nix erkennen, ist nur ein Thumb

    P.S.: Virga auch noch nie nicht gehört, dabei wollt ich mal Wetterfrosch werden, Wiki sagt dazu:

    In meteorology, virga is precipitation that falls from a cloud but evaporates before reaching the ground.

    Hab aber ein gutes Bild aufgestöbert…

    http://www.wolkenatlas.de/wolken/wo10512.htm

    Antworten

  4. Oh sorry, ich dachte, du wärst diejenige gewesen, die mir mal den Cloudspotter’s Guide empfohlen hatte..? Ja, Virga bezeichnet runterhängende Niederschlagsfäden (gibt’s auch als Eiskristalle z. B. bei Cirren).

    Antworten

  5. Oh, entschuldige hubbie, ich bin auch zu blöd, zwischen ‘Link-Adresse’ und ‘Grafikadresse’ zu unterscheiden. Hier der kürrekte Link, oben auch korrigiert.

    Nö, blue sky, das war nicht ich. Danke für die Info, und an hubbie fürs Bild. (Ich gestehe, ich war zu faul zum Googeln! ;) Jetzt weiß ich auch, was gemeint war.
    Ich ruf die Wolken ja an sich nicht beim Namen, die kommen sowieso nie! ;)
    Aber hübsche Namen haben sie schon, nicht? Virga – klingt so jungfräulich.

    Antworten

  6. Das dacht ich mir auch schon, aber nachdem mein Mann von selbst das Gesicht auf dem Bild gar nicht entdeckte, und selbst, als ich direkt darauf zeigte, lange nicht nachvollziehen konnte, was für ein Gesicht ich meine, war ich da nicht mehr so sicher.
    Meine letzte diesbezügliche Abreibung bei den Gesichtersehern hatte ich mit dem hier.

    Antworten

  7. Doch, doch. Dein Mann ist ein Dummkopf Gesichternichtseher. Das Bild ist grandios, auch schon das Original. Besser als die ganzen Dreischraubengesichter da drüben. Los, sonst klau ich’s dir …

    Antworten

  8. JETZT !! hab ich es endlich entdeckt! Wollte ja schon alle die es sehen für unzurechnungsfähig erklären.
    Sehr spannend. Wird immer deutlicher. Außerdem habe ich noch ein zweites Gesicht entdeckt, mehr Comichaft. Und einen Soldaten mit Panzerfaust im Anschlag. Und einen Drachen, der gerade über das Dach kriecht. Den Fußball erwähn’ ich jetzt aber lieber nicht, sonst erklärt mich noch wer für unzurechnungsfähig …

    Antworten

  9. Ui, da hattest du dann aber zum Ausgleich dafür eine ganz kreative Phase! :)
    Ein weiteres angedeutetes Gesicht sehe ich am linken unteren Bildrand; in etwa so wie in den Kinderbüchern die windpustenden Wolken; meinst du das? Drachen und Fussbälle sind mir nicht untergekommen. Wo?

    Ich finde es sehr spannend, dass manche das Gesicht unübersehbar finden, während andere auch bei längerer Betrachtung nicht das Geringste erkennen können. Woran liegt das?

    Antworten

  10. Ich schick dir mal meine “Auflösung”. Ein Quietscheentchen hab ich zwischenzeitlich auch entdeckt.
    Woran das liegt? Keine Ahnung … wohl eine grundsätzliche Neigung vom Gehirn in diffuse Muster Ordnung zu bringen und etwas zu erkennen. Schon mal länger in ein TV-Schneerauschen geschaut? Oder das Audio-Pendant: Am Radio Rauschen einstellen und warten, dass die Geister zu einem sprechen.
    Das Ganze hat sicherlich irgendeinen Evolutionsintergrund und wenn dem nicht so wäre, würden wir noch als Würmer in einer grünen Sauce schwimmen. Oder so ähnlich.

    Antworten

  11. virga: ich krieg dauernd spammails die dafür werben…

    wolkenatlas: also irgendwie hab ich manchmal das gefühl die haben die nahmen den wolken absolut zufällig zugeordnet. finde tlw wenig gemeinsamkeiten zwischen gleich benamsten bildern, aber wahrscheinlich hab ich es zuwenig genau studiert, keine zeit :)

    kürekter link: macht bei mir nur eine leere pfannenseite auf. auch mit IE. absicht?

    Antworten

  12. Klar, dass diese Neigung des Gehirns da ist, Janocjapun. Aber warum schwimmen die, die nix sehen, nicht immer noch als Würmer in einer grünen Sauce? Evolutionäre Mitläufer? har.

    Zu deiner Auflösung: Da hast du ja wirklich viel entdeckt, manches ist für mich nachvollziehbar, anderes einfach zu klein. Das Gesicht, das ich meine, ist aber jedenfalls nicht eingeringelt. War das Absicht nach dem Motto ‘Eh klar’?

    Martin, der kürrekte Link funktioniert sogar nur jedes vierte Mal, wenn ich ihn ‘händisch’ und direkt übers Album ansteuere. Das Startseiten-Anzeigeproblem hat EGM zugeordnet und behoben, aber warum Photopress immer noch zickig ist, weiß ich echt nicht. :( Tut mir leid. Das Bild liegt im Album ‘Photos – Naturmakro Tiere’ [alte Angabe] und trägt den klingenden Namen PICT5404_c. Man muss sich selber auf den Weg dorthin machen. Und öfter probieren. *schnief*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.