Schlafkreationen

Viele kreative Ideen begleiteten meinen Schlaf letzte Nacht. Ideen, die man leider höchstens dann verwirklichen könnte, wenn man Raumausstatter wäre, oder Installationskünstler. Oder beides.
Es ist trotzdem schön, das Potential zu spüren.

Auch aufs Sprachliche bezog sich die Kreativität. Beim Aufwachen hatte ich die Erkenntnis gewonnen, dass es gute Gründe dafür gibt, warum der Glaube an die Wiedergeburt in westlichen Sozialstaaten nicht so weit verbreitet ist wie beispielsweise in Indien.
Wäre es nämlich anders, müsste man hier in Österreich ganz bestimmt Beiträge in eine Reinkarnationskasse einzahlen.


Übrigens: Es schneit.

IMG_1498_c

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Rotfell sagt:

    Dein Mädchen ist ja sowas von süß und fotogen. Echt allerliebst :)

  2. Etosha sagt:

    … und sooo schnee-narrisch :)

  3. Iwi sagt:

    …und ich schwitz mir hier einen ab…und hab vorgestern mit Dauerweltreisenden ueber Wiedergeburt und Glaube ueberhaupt bei einigen Bieren gequasselt. Das Thema ging anscheinend um die Welt ;-)

  4. Etosha sagt:

    iwiiii! *froi* Wow, DIE Welle war aber lang! :)

  5. martin sagt:

    die reinkarnationskasse ist die beste idee seit überhaupt. sollten wir vielleicht verwirklichen – gibt’s in österreich genug buddhisten (oder warn das die hindus oder beide?) dass sich das auszahlt?

  6. Etosha sagt:

    Glaub fast net. Aber dem Gusi gfallert die Idee vielleicht. Ob i a Provision krieg?

  7. Etosha sagt:

    Das wär dann eine Reinkarnationskassenbeitragsprovisionszahlung.
    Klingt gut.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.