Mein Körper

weiß schon, warum er Kopfweh generiert. Während alle auf den Frühling warten, bricht hier der Winter ein weiteres Mal über uns herein. Süffisant glotzen mich die Schneeglöckchen an, die finden das wohl sehr stimmig. Aber nur noch fünf Tage, dann bin ich hinfort und fliege dem Frühling entgegen. Ha! Ätsch!

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Zwar nehme ich an, dass es dir kein Trost sein wird, aber mein Körper gebärdet sich auch grad zickig. Zerst der Kopf, gestern die Füss (wir wissen ja warum :D ), und schon seit Tagen Schultern und Arme. Dafür meinen die Ameisen, es sei schon Frühling, und tanzen in meiner Duschtasse rum. Vielleicht sterben die, wenns noch mal Winter wird *hoff*

    Antworten

  2. Ach, da werde ich ja schlagartig auf die gönnendste Art schwarz vor Neid. Also wegen der Perspektive, nicht wegen des Kopfwehs ;)

    Halt durch!

    Antworten

  3. Doch, durchaus, mathilda… wie ich schonmal sagte, Zeitgenossen, denens prächtig geht, sind schön, aber viel schöner sind welche, denens genauso dreckig geht wie einem selbst. ;D
    Aber ernsthaft, natürlich wünsch ich dir baldiges Besserfühl! Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen sollt sich das alles legen. Bis auf die Ameisen, die legen sich selten.

    Jau, sero, ich bemüh mich. Leider kann ich die Perspektive nicht teilen, aber ich würd, wenn ich könnt! Schwarzwerden bringt da jedenfalls gar nix außer Probleme mit Rassisten.

    Antworten

  4. SADISTIN! *sfg*
    Ernsthaft [womit hat Ernst die Haft verdient?!?]: Ich geh davon aus, dass meine körperlichen Beschwerden sich legen werden – spätestens, wenn das Thermometer ein paar Grad zulegt und sich somit auch meine Laune hebt. Bis dahin bespaß ich mich damit, dass ich die Ameisen umleg :D

    Antworten

  5. Ceh, nach dem Urlaub wirds noch besser. ;] Bin scho a bissl schmähstad.

    Danke, mkh! Natürlich hatte ich noch ein Abschiedsposting in petto. Und mit Ätsch meinte ich freilich nicht euch, sondern den Wintereinbruch!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.