Alpinös

Mein Einsatz am vergangenen Dienstag wurde mit einem phantastischen Sonnenuntergang belohnt:

20061205_L
20061205_L_3


Am Wochenende haben wir uns dann in den Ötztaler Alpen herumgetrieben, für uns als Flachlandindianer wieder eine sehr kesselnde Erfahrung.
Der Deppenapostroph hat sich mittlerweile auch in enge Alpentäler vorgearbeitet:

IMG_1812_c

Aber auch andere seltsame Lokale gibts dort:

IMG_1813_c

Wo genau dieser Fuchs sein Loch hat, konnte ich leider nicht herausfinden.

Zum Glück muss man, auch wenn man in den Alpen ist, sich nicht unbedingt am Gletscher den kalten Wind um die Ohren wehen lassen, man kann auch die Therme in Längenfeld besuchen und im warmen Wasser dümpeln, sich solarisieren, in die Sauna gehen und zwischendurch ein feudales Mahl verspeisen.

Ein großer, abgetrennter Kinderbereich hält das mir so verhasste, durch das Bad-Echo verstärkte Kinderkreischen in wohligen Grenzen, und im Freiluftbereich gibts ein paar Schalen, in denen sich der badewillige Mensch besprudeln oder mit Salzwasser benetzen lassen kann.

IMG_1852

Sehr kontemplativ die Spiele des Lichtes auf der Oberfläche des warmen Wassers.

IMG_1855_c

Auch im hoteleigenen Wellnessbereich konnten wir es uns richtig gutgehen lassen. Wovon ich schon als Kind geträumt habe, wird bei solchen Gelegenheiten öfter mal wahr: Ein Pool im Winter, für mich ganz allein. Morgens zum Wachwerden ein paar Längen schwimmen, danach eine heiße Dusche und ein Frühstück vom Buffet, und mein Glück ist perfekt.

Für die richtige Weihnachtsstimmung sorgte die liebevolle Dekoration…

IMG_1821

… und der Schneefall am Samstag. Das Beste war: Ich musste nicht rausgehen! :) Ich hab mir das Schneetreiben nur vom Pool aus angesehen, und am nächsten Tag aus dem Busfenster:

IMG_1869_1 IMG_1870

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Oohhhh, es weihnachtet!! Da fällt mir – im wahrsten Sinne des Wortes – sprudelnd heiß ein: ich hab noch einen uneingelösten Wellness-Gutschein. :-)
    Was ein Sonnenuntergang und was ein Schnee!

    Antworten

  2. iwi, na dann aber schnell ab ins wellende Ness… ins ääh wallende Nass… oder so. ;)

    TM, wa’s, wegen eine’s lächerlichen Apo’s troph’s streik’st du gleich generell?

    Antworten

  3. wo der fuchs sein loch hat ist doch klar erkennbar: der fuchs ist der nette geselle mit dem stock in der hand unter der überdachung, der eingang dahinter ist dann wohl das fuchsloch. oder?

    Antworten

  4. Martin, du meinst, es ist sozusagen ein außerkörperliches Loch?

    Janocjapun, vielleicht kannst du ja Vaterschaftsurlaub beantragen? *g*

    Antworten

  5. sabbeljan, ich find’s auch vorwiegend kurzfristig schön. Auf längere Zeit im Tal fühl ich mich ganz schön eingesperrt.

    janocjapun, na dann auf zum Babyschwimmen! Funktioniert sowieso nur in den ersten drei Monaten oder so. ;)

    TM, nein!!? Is’s’s nich wahr!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.