Weihnachten, zitiert

Wir würden lieber unten schlafen. Es warat wegen der Akustik.

Du musst die Spitzn mit der Gartenscher’ abzwicken! Die liegt draußen im Vorhaus am Fensterbrettl. Die Spitzn, weiter unten, schräg, damit die Spitzn draufpasst. Abzwicken! Die Spitzn! Ich hab eh a Gartenscher’. Die liegt…

Diese beiden Strohsterne schmeiß ich weg, ja? Die fallen schon auseinander. – Da mussma a Hakerl draufgeben, dann geht des!

Nach etwa 1,25 Takten Musik: “Mah, was isn dos für a schöne CD? Die möcht ich auch haben.” (Gelächter)

Nehmts dem Kind de Flötn weg!

Gestern hätt so a schönes Wetter sein müssen! Heut hab i an Stress, da hab i nix davon! – Nein, heut is viel besser. Gestern is ja schon vorbei, aber heute is no da.

Die haben sich nichtmal von uns verabschiedet!

Frühstücksunterhaltung: Grad musste ich im Traum noch Regale einschlichten in irgendeinem Markt. – Echt? Ich hab grad an Strafzettel kriegt wegen Falschparken.

Anruf eine Stunde vor dem alljährlichen Weihnachtstreffen: “Geh, tut’s kane Geschenke kaufen. Mia ham aa kane.”

…und als nächstes steht auf dem Zettel mit dem Ablauf des Gottesdienstes plötzlich “Text”, und in Klammern mein Name. Puh, denk ich mir, Text? Ich hab keinen Text mit! Was war da nochmal schnell geplant? Mir fällt nix ein, also nehm ich einfach das Gesangsbuch, schlag eine Seite auf und trag den Liedtext vor. Hauptsache Text, nen? Als ich fertig bin, steht die Pfarrerin auf und sagt, “So, und das singen wir jetzt auch.”

Ein paar Geschenke haben mir wirklich gut gefallen! Echt schade, dass von denen keines für mich war.

Vorher: “Du singst? Oje, da muss ich mich betrinken.”
Nachher: “Geeeh, Susiiiii, kumm, jetzn singma no was! Unterhaltung? Scheiß auf die Unterhaltung! Jetz singma no was!”

Die schlichte Luft macht mir Schluckauf!

Und jetzt alle: Pampanitas verdes, hojas de limón, la virgen Maria, madre del Señor.

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. mkh sagt:

    Mein Favorit:
    “…heut is viel besser. Gestern is ja schon vorbei…” !-)

  2. Etosha sagt:

    Issja auch wahr! Was hab ich von schönem Wetter, das gestern war?

  3. Lily sagt:

    Die Pfarrerin weiß auch, wie man Herausforderungen begegnet:-)))

    Und die Scher’, meine Herrn, die Scher’!

    Lily, sich kugelnd

  4. Etosha sagt:

    Rumkugeln ist ja gerade zu Weihnachten sehr passend.

  5. mkh sagt:

    Ich bin ohnehin der Meinung, dass jegliches schönes Wetter immer heute sein soll.

    Die Gartenscher? Die liegt doch draußen im Vorhaus! Am Fensterbrett.

  6. E.R. sagt:

    köstlich – da ist alles dabei!

  7. _mathilda_ sagt:

    Oh du fröhliche :)

  8. T.M. sagt:

    Oder “Ist das für mich?” – “Nein. Finger weg!”

    “warat” muß ein Verb sein. Glaub ich.

  9. Etosha sagt:

    Autsch. ;)
    ‘Warat’ ist der Conjunctivus Austriacus für ‘wäre’.

  10. rudolfottokar sagt:

    na dann – auch noch viel spaß zu silvester ;-)
    prosit!

  11. hubbie sagt:

    Schad, die spanische Misa wärs gewesen…..Hauptsache, du lebst noch, zumindest bis morgen Abend ;-)

  12. Etosha sagt:

    Ebenso, Rudolfottokar! Wünsche wohl zu rutschen!

    Hubbie, du sprichst mal wieder in Rätseln! Was is schad?

  13. hubbie sagt:

    virgen, madre, señor…..ich dachte ihr hättet eine spanische Mette zelebriert.
    Übrigens: ….ya le traen al niño sopitas con vino (net schlecht, die Babynahrung)

  14. G. Schwätz sagt:

    hihihi, die sprüche sind ein hammer. da wünscht ich, ich wär dabei gewesen. außer bei dem kind mit der flöte. das klingt grausam :D.

  15. Etosha sagt:

    Nönö, hubbie, wir haben das ja gestern telefonisch aufgeklärt. ;)

    In der Tat, G., so klingt es. =)
    Nein, du wärst lieber in Südchina gewesen, das weiß ich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.