Urlaub?

Eventuell ist Balkonien ohnehin die beste Wahl. Oder Terrassien, in unserem Fall. Ich habe letzte Woche mal versucht, uns für September eine Woche in xy zu finden, egal, Hauptsache Meer, Frühstück, Billard und Tischtennis… und stellte fest, das ist höchst kompliziert. Was, wenn ich nicht den ganzen Tag bespaßt werden will? Offenbar sind die Bespaßer des Morgens in der Küche tätig, anders kann ich mir nicht erklären, dass man kaum ein Hotel ohne Animation, aber mit Frühstück findet. Ich möchte weiters am Abend nicht unter der Beschallung durch tieffrequente Schläge, die aus sowas ähnlichem wie Lautsprechern emittieren und mit etwas gutem Willen eventuell gar einer Musikrichtung zuzuordnen wären, meiner Nachtruhe entgegenharren. Kurzum, ich bin ein Langweiler, der’s auch im Urlaub ordentlich langweilig haben möchte. Ist das zu viel verlangt?

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also dieses Ötztal kann ich jedenfalls empfehlen. Keinerlei Bespassung, keinerlei Beschallung, jede Menge Langeweile. Und alle sind soooooo nett, das wird mit der Zeit schon richtig unheimlich.

    Antworten

  2. Ja, heute ist alles auf Spaß und Fun und Tralala ausgelegt. Touristen, die ihre Ruhe haben möchten und in der Lage sind, sich auch mal eine Woche mit sich selber zu zweit zu beschäftigen, sind rar, damit füllt man wohl keine Hotels. Wenn es kein warmes mittleres sein muss sondern ein kühleres östliches Meer sein darf, kann ich Meck-Pomm und die Ostsee mal zur Diskussion anbieten. Ist hübsch da oben, und die Leute sind auch nett. Und die Hansestädte sind toll. Aber ist wohl nicht das, was man sich unter einer Woche Strandurlaub gemeinhin so vorstellt…

    Und T.M.: Schee is scho, aber am Meer happerts dort halt a wengerl, es sei denn, wir lassen analog zu Saalfelden die Berge als “steinernes Meer” gelten ;)

    Antworten

  3. TM, genau, dort hapert’s am Meer. Und ich brauch wirklich wenigstens einmal im Jahr den Blick aufs Wasser bis zum Horizont, zur Relativierung meiner Größe in der Welt. :)

    Mathilda, stimmt genau. Man ist es nicht mehr gewöhnt, sich selbst zu bespaßen. Ostsee ist eine Alternative, richtig! Danke, das werd ich mir durch den Kopf gehen lassen. Allerdings… im September? Baden und schnorcheln würd ich schon auch gern, und mir kann das Wasser gar nicht warm genug sein.

    Antworten

  4. Ich versteh dich ja so gut. Animation wäre für mich der Spaß-gewordene Alptraum. Scheußlich.

    Ich würde an dieser Stelle ja das völlig bespaßungsfreie China mit seinen end- und Touristen-losen Traumstränden empfehlen. Es ist halt ein weniglich weit. Und voller Chinesen.

    Aber sonst ^^.

    Antworten

  5. Wenn´s an den Stränden voll sein soll: Mittelmeer.
    Wenn´s richtig dynamisch sein soll: Atlantik.
    Wenn´s zum Kieselsteine sammeln sein soll: Ostsee.
    Wenn´s Watt anderes sein soll: Nordsee.

    Gomera war übrigens sehr fein vor einigen Jahren.
    Und wieso denn überhaupt Hotels buchen? Hinfahren, umschauen, einnisten.
    Oder Ferien auf dem Bauernhof irgendwo an der Küste.

    Ach, U R L A U B 1 … da war doch mal was…

    Antworten

  6. ab Mitte September ist das mittlere Meer noch schön warm, dafür sind die Tourimassen schon wieder am Arbeitsplatz, natürlich könnte ich dir Leihwagen und schöne Quartiere in Südostspanien empfehlen, aber die Amalfitana, Sizilien und Kreta sind um diese Zeit auch nicht zu verachten

    Antworten

  7. “Meer” hab ich übersehen, sorry. – Meer ohne Touristen? Skandinavien! (Sowieso immer ein Tip!) Schottische Inseln, Hebriden, Orkneys, auf den Inseln hält sich das Volk in Grenzen. Kanada selbstverständlich, die eine oder andere Schwanzflosse inklusive.

    Antworten

  8. China oder auch Kanada sind für eine Woche a bissl z’weit. Sizilien hatte ich auch schon überlegt, da war ich noch nie. Skandinavien wär schön, würd ich gern mal machen, Fjordtour in Norwegen, hach – aber heuer möcht ich am liebsten einfach einen Entspannungsurlaub mit Füße-hoch, Schatten, Meer. Darum auch bespaßungsfrei. Ich kann mich nicht entspannen, wenn neben mir fröhliche Menschen rumspringen. xDDD

    Für Quartierempfehlungen bin ich dankbar, hubbie, das wär super.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.