35 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Und New Cuyama scheint mir ein pfiffiges kleines Städtchen zu sein, dessen Einwohner eine erfrischende Affinität zum Äpfel-mit-Birnen-Vergleichen haben. Wann geht der Flug? Ich komm dann mal mit!

    Antworten

  2. Ein Freund meinte “Buchhalterhumor?”. Aber das Gros der Buchhalter wäre für sowas nicht kreativ genug, schätz ich. Ich nenne es mal “konsequent-kreativ bei der Erreichung einer hohen Punktezahl” und frage mich, warum mich so beschäftigt, was daran mich so erheitert.

    mkh, wie wärs mit morgen früh? :)

    Antworten

  3. Also ich seh da weder Geekiges noch Buchhalterisches – das ist einfach unglaublich lustig *ggggg*. Ist eher ein Zwischending aus Monty Python und Mathematiker-Humor ]:D.

    Antworten

  4. PS: Du brauchst einen “like”-Button für dein Blog! Dann verbreitet sich das auch sicher wie Lauffeuer ]=).

    Antworten

  5. Unglaublich lustig find ichs auch. Aber es gibt sicher auch Menschen (Buchhalter?), die dazu nur “Hä?” sagen würden.
    Trotzdem versteh ich gar nicht, warum es nicht Buchhalter-Humor, aber schon Mathematiker-Humor wäre.

    PS: Du kannst ja eh jeden meiner Einträge kurze Zeit später auf Facebook liken, wenn er dort über NetworkedBlogs erscheint. Hier wird noch von Hand geliked. xD

    Antworten

  6. Ceh, was ist ein theoretischer Mathematiker anderes als zumindest ein bisschen geeky? Für mich sind theoretische Mathematiker und Physiker sogar der Inbegriff des Wortes ;) Ich empfehle an dieser Stelle die Serie “Big Bang Theory” – dabei umarme ich meinen inneren Geek immer sehr.

    Ich like auch lieber manuell und verbal als mittels Knopfdruck – passt scho so.

    Antworten

  7. Nachher nach California, geht klar! Ich muss dann nur gegen Mittag zurück sein. Da kommt Brennholz. Kriegen wir hin, oder?!

    Antworten

  8. Ach komm! Bis abends werden wir schon brauchen. Falls sich abzeichnen sollte, dass es jemals wieder kalt wird, kannst du noch immer Holz holen.

    Antworten

  9. Wusste gar nicht, dass beamen mit Öl geht. Stell ich mir schmierig vor. Zum Glück hab ich meine eigene Energiequelle!

    mkh, hier umme Ecke, ich zähle gerade die Einwohner! Bisher bin ich schon bei über 1000. Das Schild ist sozzang ein alter Witz. Sieht aus wie in den Kornaten hier. Hätten wir billiger haben können. ;)

    Antworten

  10. wollt euch doch kurzfristig in downtown NC zusammenbringen: Scotty mkh verzichtet auf Holz, kriegt dafür Öl, dafür beamt er dich

    Antworten

  11. Hubbies Idee war ja grundsätzlich nicht schlecht. Und schade, wirklich, dass wir uns so knapp verpasst haben! Muss an der San Adreas Verwerfung liegen; bei sechs Zentimeter Blattverschiebung kam die obsolete Scottytechnik einfach nicht mehr mit.

    Ich war dann noch eine Weile in der Chumash Wilderness und hab mir Pumas und Bären angeschaut. Irgendwo am Mount Pinos hatte ich den Eindruck, dich aus der Ferne zu erkennen. Hast du da zufälligerweise Käfer mit dem Makro aufgenommen?

    Ich konnte aber nicht mehr rüberkommen, musste ja dann los, das Brennholz… Nach sechs Zentimeter Versatz an der Transformstörung, einem gefühlten Jetlag von neun Stunden und sieben Ster Buchenholz fühle ich mich jetzt jedenfalls so, als würde ich dich beim nächsten Mal lieber im südböhmishen Wald nebst mährischen Dörfern treffen als mal flugs für einen Vormittag nach Californien zu düsen und schnell wieder zurück.

    Und das Schild… Ich meine, du hast völlig recht, ein ziemlich miozäner Witz. Also, mindestens seit 1952 wird diese Tafel nun von Generation zu Generation restauriert, als wollte sich ein Gag, ursprünglich ja einmal wirklich gut gemeint und nicht unpfiffig in der Ausführung, sozzang durch die Jahrzehnte gähnen. Und als hätten die dort nichts Besseres zu bieten, downtown in Cuyama. Zum Beispiel… Also… Ähm, beispielsweise… Cuyama… Cuyama… Na, jetzt fällt mir halt grad nix ein.

    Kein Wunder: Sieben Ster Holz minus sechs Zentimeter Blattverschiebung, das macht ein Uhr nachts – Zeit zum Schlafen!!

    Antworten

  12. Nein, Käfer waren dort leider keine zu finden, alles nur Chevys. Über die Verwerfung hätts uns auch fast geworfen, zum Glück hat der Hund noch rechtzeitig das Beinchen gehoben.

    Südböhmischer Wald ist prinzipiell eine gute Idee, wiewohl die Kornaten woanders liegerten. Ich bin erst jetzt zurückgekommen, weil ich gestern unbedingt noch zum Abendessen bleiben sollte bei den Richfields in der Cebrian Avenue am Flughafen. Ich fühle mich, als könnte ich nie wieder im Leben auch nur einen halben Hühnerflügel essen.

    Schade, dass wir uns verpasst haben, aber wir sehen uns dann sicher demnächst im Traum wieder. Dann können wir in aller Nachtruhe unsere nächsten Projekte besprechen.

    Antworten

  13. Ja, schön, und in diesem Sinne: wir sehen uns. Die Kornaten hielt ich für ein Späßchen,aber es gibt sie ja wirklich! (Das wissen Angehörige des ehem. Österreich-Ungarischen Reiches offenbar besser – weißt du noch, damals um 1797 und so…) Sieht tatsächlich etwas karstig aus dort, immerhin schöne Buchten, blaue See… – Leider stehen reale Reisen oder Urläube bei mir derzeit nicht auf der Agenda. Schade ist das eigentlich.

    Antworten

  14. Ist kein Späßchen, ist ein Naturschutzgebiet… und sehr schön da! Jaja, wir Ost-Reichen haben ein bisschen mehr Bezug zu allem, was in der Himmelsrichtung gen Sarajevo stattfindet.

    Na gut, dann geh ich jetzt mal schlafen! ;)

    Antworten

  15. Und? Interessante Gespräche?

    Hast du dir die Auszüge aus dem Mikrokosmos-Film mal angeschaut? Bei Tag, meine ich, nicht im Schlaf. Obwohl.

    Antworten

  16. Immer wieder mal spannende Dinge im Traum, aber dich hab ich nicht gesehen in letzter Zeit.
    Zum Film bin ich noch nicht gekommen, entweder es ist zu heiß und zu hell, oder ich bin zu müde. Aber ich hols bald nach, versprochen.

    Antworten

  17. Also iiiich fands total witzig!!!!! aber ich hab sowohl buchhalterischen als auch informatischen Background, ich hab bei dem Bild quasi die Lizenz zum Lachen

    Antworten

  18. erinnert mich an Sonntage der Kindheit im seligen Tonkino Prellenkirchen, da wurde für ÖS 1,- entweder eine Schwedenbombe – übrigens mag ich heute noch sowohl “Negerküsse” als auch Kokosbestreute – oder eben eine große Mannerschnitte à 50 Groschen “belegt” mit einem Weinstangerl ebenfalls für einen halben S angeschafft, was für ein verbotener Genuss!

    Antworten

  19. Für uns muss das momentan eher als Song zum Winterbeginn dienen, mkh. ;) Hier isses eher frostig.

    hubbie, selige Erinnerungen! :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.