Stöckchen (öst.: Astl)

Mir ist es Grund genug, als aktuelles Lieblingsblog genannt worden zu sein, um dieses Stöckchen jetzt doch mal aufzuheben. Schließlich hab ich die Beantwortung bei vielen anderen mit Interesse verfolgt.

Warum bloggst du?
Weil mein Bruder mich dazu ermuntert hat. Er wusste, dass ich Blogs lese, auch seines, und wunderte sich, dass ich als notorischer Schreiberling nicht schon lange bei ihm wegen eines eigenen Blogs angefragt hatte.

Ich schreibe, um mein Inneres sukzessive nach Außen zu bringen. Um Gedanken und Emotionen ein- und zuzuordnen, sie mir später mit anderen Augen zu besehen. Um Frust loszuwerden, Unmut kundzutun, oder einfach kleine Begebenheiten festzuhalten, die ich sonst vergessen würde.
Vieles davon bleibt aber nach wie vor unveröffentlicht.

Als Link- und Erkenntnisarchiv, damit ich meine Überlegungen auch noch später zur Verfügung habe, anders als in Foren beispielsweise, wo man seine Beiträge irgendwie herschenkt und später extra nach eigenen Beiträgen suchen muss.

Und damit ich nicht mehr, wie früher, verschiedene Menschen mit meinen schriftlichen Ergüssen zwangsbeglücken und ihnen eine Reaktion abringen muss. Ich hab schon einiges aus meinen Schubladen hier veröffentlicht.

Seit wann bloggst du?
Seit 164 Tagen.

Selbstportrait:
Four seasons in one day.
Harte, zartfühlende, musikalische, unabhängige, anlehnungsbedürftige Powerfrau, gern allein, liebt Gesellschaft, sucht das Gespräch, chaotisch, aber sehr genau, naturverbunden, mit seltsamem, manchmal kabarett-tauglichen Humor und starkem Freiheitsbedürfnis.
Fotos gibts, gut verteilt, da.

Warum lesen deine Leser dein Blog?
Das ist die reinste Fishing-for-compliments-Frage. Woher sollte der Blogger selbst das wohl wissen?
In meinem Fall vermutlich, weil relativ wenige Rechtschreibfehler drin sind? ;) Ich freue mich, dass sie es lesen, warum sie es tun, wissen sie nur selbst. Wenn sie’s mir verraten, freue ich mich natürlich.
EDIT: Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn die bisher stumm gebliebenenen Leser mir in den Kommentaren ein Lebenszeichen geben würden. Geht ganz leicht, einfach den Link unterhalb des Beitrages klicken und… :)

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
Dachdecker Würzer. Keine Ahnung, wieso.

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Ach… eigentlich viele aus den Anfangszeiten.
Der da vielleicht? Oder der, dieser, jener und dieser extra.

Dein aktuelles Lieblings-Blog?
Puh, schwierig. Alle aus der Blogroll natürlich, das ist meine tägliche Ration.
Außerdem lese ich wahnsinnig gerne Oles wirre Geschichten, Zonebattler wegen seiner Fotos und netten Antworten, den Weltherrscher, das Outlog und Herrn Boomerang, letzteren ganz besonders wegen seiner wunderbaren Ausformulierung von Kleinigkeiten.
Soll heißen, ich habe morgens sehr viel zu tun. ;)

Welches Blog hast du zuletzt gelesen?
Die Nachtschwester.

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?
Keine, ich lese händisch (Mozilla – in Tabs öffnen).

Deine Lieblingsband?
Meine eigene natürlich – die Band, die zuletzt Tattergreis hieß.
Davon abgesehen? Crowded House.

Deine Lieblingsfarbe?
Je nach Tagesverfassung brombeerfarben, rosa, olivgrün.

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
An Iwi, Blue Sky, Baumgarf und EGM, falls sie es nicht schon hatten. Nö, Baumgarf hatte schon. Dann eben alle, die möchten.

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich lese auch händisch mit Firefox. Das Stöckchen hat mich auch getroffen, allerdings von anderer Seite. Ich wollte es an dich weiterwerfen, aber du bist ja schon getroffen worden. Naja, such ich mir ein neues Opfer. :)

    Antworten

  2. Danke, das Stöckchen hat mich erreicht, sobald die Hochzeitsfeier der letzten Nach aus meinem Kopf draußen ist, werd ich mir das Stöckchen mal zur Brust nehmen

    Antworten

  3. Auch wenn ich schon habe, danke ich natürlich recht herzlich für das…Andenken? Bedenken? Die Andacht? Ach, du weißt, was ich meine.

    Antworten

  4. Baumgarf, jaja, ich weiß schon, du meinst, das war sehr aufdringlich von mir. ;) So bin ich!

    Iwi, da hast die Hochzeit aber eh ziemlich schnell wieder auskuriert!

    Antworten

  5. Furchtbar! Da werden einem Worte in den Mund gelegt… ts ts. Dabei freut es mich, auch einmal bedacht und zum Apportieren geschickt zu werden. (Wuff!)
    Ha! Bedacht! Ergo Bedenken. Wieder ein Problem aus der Welt geschafft.

    Antworten

  6. Die Sache mit „Menschen mit meinen schriftlichen Ergüssen zwangsbeglücken und ihnen eine Reaktion abringen“ müssen ist auch für mich ein Grund gewesen, zu bloggen. Der anonyme Leser kann sich schließlich, anders als der reale Freund, schmerzfrei entziehen, wenn es ihn nicht interessiert. Die Sorge, jemandem beispielsweise mit dem archaischen albanischen Rechtssystem, das u.a. die Blutrache regelt, auf die Nerven zu gehen, besteht nicht (das hab ich nämlich eines Abends mal gemacht, ich fand das Thema sooo spannend).
    Ich lese hier, weil Du hier präzise Gedanken ausbreitest, mit denen ich etwas anfangen kann und die mich selbst zum Nachdenken bringen. Und ich vermute hinter diesem Blog eine frische, positive, patente Person.

    Antworten

  7. Baumgarf, okeee, dann wars eben sehr bedacht von mir, dich zu bedenken. ;)

    Nachtschwester, stimmt, man kann nicht alles vor jedem ausbreiten. ‚Das interessiert mich jetzt aber überhaupt nicht‘ merkt man dann zwar an fehlenden Kommentaren auch, aber wenigstens hat man gesagt, was zu sagen war.
    Ich finde auch neu gewonnene Erkenntnisse aus Überdachtem, Gelesenem oder Gesehenem sehr gut als Gesprächsthema, weil dann sofort das Wissen der Gesprächspartner einfließt, das man gleich zusätzlich integrieren kann, und weil man es sich im Gespräch auch besser einprägt.

    Etosha: Frisch, positiv, patent. *grins* Hätt ich so nicht gesagt, aber deshalb sagtest es ja du. Vielen Dank, klingt sehr nett!

    Antworten

  8. wie ich hier her gekommen bin, weiß ich nimmer.
    aber ich weiß, dass ich immer wieder hier vorbeischauen muss. warum, weiß ich selbst nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.