Photo-Update-Woche 2

Hier ist die zweite Ladung: Fotos durch das Mikroskop – die feinsten Bestandteile feiner Bestandteile. Quasi die Steigerungsstufe meiner ohnehin schon vorhandenen Vorliebe für Makros.

Genau betrachtet
Genau betrachtet Genau betrachtet Genau betrachtet Genau betrachtet Genau betrachtet Genau betrachtet

Weils gerade so gar nicht dazupasst, gibts auch noch industrieromantische Fotos vom alten Schlachthof in Wien-Donaustadt, der dem baufälligkeitsaffinen Hobbyfotografen für einen halben Nachmittag beste Unterhaltung bietet…

Alter Schlachthof, Wien-Donaustadt Alter Schlachthof, Wien-Donaustadt Alter Schlachthof Wien-Donaustadt

…und ein einsames Knöspchen.

Filigran

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. So wunderbar wie deine mikrokosmischen Aufnahmen auch sind, kann ich mich erneut am meisten für die Industrieromantik aus origineller Perpektive begeistern. Dort würde ich mich auch ohne Weiteres einen Nachmittag verweilen können…

    Antworten

  2. Jaaah! :) Sind gar nicht so leicht zu finden, obwohl sie mitunter völlig unversteckt, oft seit Jahren und frei zugänglich da rumstehen.

    Antworten

  3. *lol* das einsame knöspchen ist ein hit! richtig süß! das musst erst mal schaffen, bei so einem verhungerten knöspchen, ganz ohne blüten :).

    bezüglich baufälligkeit: hier in china würdest du überschnappen vor begeisterung … was die hier an verfall zu bieten haben – sowohl an intensität als auch häufigkeit als auch qualität – ist unvorstellbar und eine freude für jeden hobby-depressiven!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.