Handwerker ahoi!

Ach, ist das lauschig, hier zu sitzen, während an der Außenseite des Wintergartens die Schleifmaschinen jaulend kratzen. Das bedeutet nämlich, dass ich zuschauen darf, während andere die Arbeit machen. Nicht vergessen: Die Geräuschkulisse bedeutet Gutes, nur Gutes!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Mit zunehmendem Alter beginnt man sich immer mehr über Kleinigkeiten zu freuen, nicht wahr?

    Also, das betrifft mich, nicht dich. Nur ich bin zunehmend alt, du natürlich nicht!

    Haben sie alles richtig gemacht? Nicht nebendran geschliffen? Keine Kerben reingemacht? Alles geprüft???

    Antworten

  2. Oh, schön, dass du vorbeischaust! :)

    Sie sind noch nicht fertig, kommen morgen wieder – aber ich bin sehr angetan, jawohl. Schöne Arbeit, wahnsinnig flott, und sie haben alles ordentlichst(!) hinterlassen (i.e.: staubgesaugt!), und das, obwohl sie ja morgen wiederkommen.

    Ach, auch mein Alter teilt durchaus das zunehmende Schicksal des deinigen. Und ja, ich freu mich – bin oft genug selber mit Spachtel, Pinsel oder sonstiger Gerätschaft auf der Leiter gestanden, schon als Kind – schön, wenn mal einfach “wer kommt und das erledigt”. Aber ein seltsames Gefühl hab ich dabei schon, eben weil wir immer alles selber gemacht haben. Als müsste man eigentlich mithelfen und würde sich bloß drücken wollen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.