Faust aufs Auge

Gleich und gleich gesellt sich gern, Gegensätze ziehen einander an. Also-wie-jetz-was-jetz? wie ich zu sagen pflege.

Mein mir rechtmäßig Zugemuteter, el querido und ich, wir passen wunderbar zueinander. Wir sind uns immer einig: Ob jemand nervt beispielsweise, wenn auch die Nervenbelastung auf meine Seidenfäden zumeist wesentlich stärker einwirkt als auf seine Drahtseile. Welche Partei wählbar ist. Dass unser Hund der beste der Welt ist. Dass wir es hier und jetzt sehr gut haben. Wir lachen über die gleichen Dinge.

Und wir mögen auch die gleichen Dinge. Wir mögen Spiegelei, Rührei und Weißbrot, und wir lieben das Grillen und das Baden in unserem Pool.

Meine Spiegeleier müssen in Öl sehr heiß und kurz gebraten werden, sodass sie an den Rändern knusprig werden; optimalerweise mit Lendbratl drunter – eine schinkenspeckartige lokale Spezialität, sehr dünn geschnitten. Wird in der Pfanne knusprig und bricht im Mund wie feines Glas. Der Holde hingegen wünscht sein Spiegelei langsam in Butter gebraten, Lendbratl drunter – nein danke. Und zwar niemals. Wenns statt Spiegeleiern mal Rührei gibt, dann muss es für ihn noch ein bisschen glibbrig sein und nur ein bisschen zerteilt, für mich dagegen ganz durchgebraten in eher kleinen Krümelchen. Seine Weißbrotscheibe zum Ei muss mindestens zweieinhalb Zentimeter dick sein. Ich mag meine lieber dünn.

Die Kartoffeln zum Grillfleisch hab ich gerne mit Rahm, oder mit Butter und Petersilie. Er hingegen badet seine in einer Olivenöl-Zitronensaft-Mischung. Er will Kopfsalat, meine Wahl heißt Eisberg, seiner darf ein bisserl süßer sein, meiner mit Joghurt. Er mag Schweinerippen am Grill, ich Hühnchen, und zwar mit ohne viel Ketchup.
Salami mag der Mann ausschließlich auf Schwarzbrot, worauf er Schluckauf kriegt; ich dagegen nur, wenn sie an den Rändern knusprig angebraten auf einer Pizza liegt – ich ohne Schnackerl und ohne Oliven, er mit Oliven, aber dafür ohne Salami. Speck muss sehr dünn geschnitten sein, aber eigentlich ist er in Würfelchen vom ganzen Stück abgeschnitten am besten.

Fruchtsäfte genießen wir pur in verdünntem Zustand, Wurstbrote essen wir beide prinzipiell nur mit völlig ohne dick dünn Butter drunter. Der Hund wird dabei gelegentlich niemals vom Tisch herab gefüttert.

Am Wochenende schlafen wir morgens gerne lang und stehen dann früh auf. Da haben wir dann schon gar keinen ziemlich großen Hunger, gefrühstückt wird daher schnell noch vor gemütlich nach dem Einkaufen.
Die Klimaanlage ist uns ebenso angenehm wie unerquicklich, und zwar im Auto und im Wohnzimmer, wir fahren rasant langsam, sowohl Fahrrad als auch Auto, und wenn wir mal wieder überhaupt nicht spazierengehen wollen, dann sind wir dabei flott schleichend unterwegs und reden dabei miteinander sehr viel gar nichts. Unser Rasen muss unbedingt jetzt gleich überhaupt nie gegossen werden, und er wird mit der höchsten Mähereinstellung knapp unter der Kopfhaut gemäht. Wir baden im Pool am liebsten sehr ausgedehnt kurz, und legen uns danach mit Faktor 10-50 im Schatten in die Sonne.

Wir duschen am Morgen ausschließlich abends, danach gucken wir uns im Fernsehen nur sehr gezielt an, was uns beim Zappen gerade so unterkommt. Dazu trinken wir kein, zwei Gläser Gin-Tonic, das alles bei grellgedämpftem Licht, während im Radio zwei Sender leise vor sich hindudelnd das Haus zum Erzittern bringen.

Vor dem Schlafengehen schließlich putzen wir uns die Zähne mit der ungleichen Zahnpasta sondern essen stattdessen Gummibärlis, und wir spülen den Mund eiskalt mit mundwarmem Wasser. Danach lassen wir alle Jalousien im Schlafzimmer geschlossen weit offen, verkriechen uns unter unserer dünndicken Decke und betten unsere ambivalenten Körper auf je einzwei hartweiche Matratzen.

Er mag seine Frau am liebsten klein und blond, ich meinen Mann groß und blond. Wir passen wunderbar zueinander.

18 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.