Random Cover, die Zwote

Heute wieder mal: Das Erstellen eines Zufalls-CD-Covers. Random success, sozusagen. So wie damals, als mir diese Idee zum ersten Mal über den Weg lief.

Der Name der Band:

kommt aus dem Titel eines Zufallsartikels in der englischsprachigen Wikipedia.

Der Titel der CD:

wird frei Haus geliefert vom Zufallsgenerator der Quotationspage, und zwar die letzten vier Worte des letzten Zitats, das auf der Seite erscheint.

Das Albumcover:

kommt von Flickr. Alle dort gelieferten Bilder sind unter ‚Attribution/Noncommercial/Share Alike‘ lizenziert.
(Mehr Infos und andere Lizenzkombinationen.)

Hier meine heutige Ausbeute:

 

Sesquicentennial Exposition,

Sesquicentennial ExpositionWhat we can do

Random CD cover, just for fun. Foto von duaneschoon.
Weiterverwendung unter CC by-nc-sa.

 

Hetschkia,

HetschkiaForgives everything except genius

Random CD cover, just for fun. Foto von Photon.
Weiterverwendung unter CC by-nc-sa.

Ach, ist das schön, mal wieder was vollkommen Zweckfreies zu tun!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hab das ja damals mit meinen Schülern gemacht – die Ausbeute war teil sehr leiwand: guckstu hier nach unseren damals verwendeten Regeln und hier nach den Ergebnissen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Etosha Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.