Kostenhemmer – Update

Die Kasse hat meine Medikamente nicht bewilligt. Patientin ist nicht über 65, ich möge doch den Befund einer Magenspiegelung nachreichen. Der Tatsache, dass ich Dinge meide, die ich nicht vertrage (zB Ibuprofen & Co), habe ich zu verdanken, dass mein Magen momentan Ruhe gibt – da werd ich mir jetzt ganz bestimmt einen Schlauch durch den Hals in den Magen stecken lassen.

Meiner Kollegin, auch bekannt als Chefin, haben sie ihre Allergiemedikamente gestrichen. Die werden ihr nur noch unter der Auflage bezahlt, dass sie vierteljährlich zum Allergietest geht und die entsprechenden Befunde einreicht, was aber nicht geht, da diese Tests nur gemacht werden, wenn die Allergie gerade nicht akut ist. Also schließt diese Regelung die Möglichkeit der Auflagenerfüllung schon von vornherein aus.
Sie braucht täglich vier bis fünf Tabletten, in einer Packung sind zwanzig, und diese kostet 30 Euro.

Auch der schwangeren Frau meines Kollegen wurde die Kostenübernahme der Untersuchung zur Wahrscheinlichkeit von Down-Syndrom beim Ungeborenen verweigert, obwohl die ursprünglich vor Durchführung der Untersuchung eingeholte Auskunft lautete, für Frauen ab 35 würde die Untersuchung bezahlt. Die Frau ist 36.

Die Kasse finanziert also lieber meine Magenspiegelung, den quartalsweisen Allergietest für die Frau vom Chef und ein behindertes Kind ein Leben lang, als aufzukommen für ein paar Entzündungshemmer, Allergiemedikamente oder eine Vorabuntersuchung für € 180,-. Vielen Dank fürs Mitdenken.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, aber wenn du auch so empfindlich bist und dich standhaft weigerst dir irgendwelche Fremdkörper in den Hals stecken zu lassen gehört es Dir nicht anders. Der leichte Brechreiz der dabei entsteht ist sicher auch sehr zuträglich der Gesundheit der Speiseröhre und diversen damit vebundenen Schleimhäuten (besondere Aufmerksamkeit ist hierbei den aufsteigenden wenig ätzenden Säuren aus der Magengegend zu schenken). Reg dich über sowas nicht auf, es sind deine Nerven die darunter auch noch leiden!! Sagt die genauso wenig aufgebrachte Frau vom Chef!!! Irgendwann werden auch unsere lieben Politiker den Weg zurück finden in die Realität und dann bekommen Sie hoffentlich auch einen kräftigen Tritt in den A….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.