Photo-Update-Woche – verlängert!

Es ist kein Ende abzusehen! Noch immer warten versteckte Fotos auf ihren großen Moment.

Beispielsweise ein Beitrag zum Thema „Schöner wohnen“ – unser Ausblick aus dem Schlafzimmerfenster am Morgen:

Schlafzimmerblick

Dann nochmal gefrorenes Wasser, hier allerdings im Sinne von „fotografisch eingefroren“:

Wasserfall

Hier die Dokumentation eines gar seltsamen Vorganges: Vor zwei Jahren zu Weihnachten bekam ich einen eingekerkerten Minikaktus geschenkt, den ich natürlich hege und pflege, auf dass es ihm – außer an Platz – an nichts mangle. Die hingebungsvolle Pflege belohnte er mit einer Blüte, die beinah den Rahmen sprengte:

Lebensraum

Dokumentarisch geht es weiter – festgehalten wurde die Lieblingsaktivität meines Hundes in besseren (= wärmeren) Zeiten:

Der Seehund

Im Lauf des Winters hat man ja jede Menge Gelegenheit, Krähen abzulichten. Hier also ein Lieblingsbild – Krähe mit Nuss vor Mond:

Meins! Meins!

Und noch einige neue mehr gibts, zetbeh ein paar sensationelle Wolkenfotos…
Donnergrollen Abendhimmel Zoom
Farbenspiele

…ein Froscherl, ein blondes Lumpi und prächtige Blumen in zerfranster und unzerfranster Ausführung.
Laubfrosch Ronja Fransenlook Dünnhäutig

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Der kleine, blühende Kaktus in seiner klitzekleinen Glaswelt hat etwas höchst Philosophisches. Aber mein Favorit ist ebenfalls die wunderbare Krähe mit dem Mond vor der Nuss! Jeder würde es für eine Collage halten, aber ich bin fast sicher, das Bild ist so original – *staun*!!!

    Antworten

  2. Kann nicht antworten, staune immer noch.
    Ich verleihe dir hiermit den Fotopreis des 21. Jahrhunderts für Krähen-mit-Nuss-vor-Mond-Fotos: *tusch*!

    Antworten

  3. *verneig* Frenetischer Applaus. Mikrofon-Feedback-Fiepen. (Kein *klopf-klopf*, ich weiß, dass man Mikrofone nicht beklopfen darf. Ist ja auch niemand zu Hause.) …
    Tja, ähmäh, ich fühle mich sehr geehrt. Ich danke dem Stifter des Preises! Außerdem möchte ich meiner Mutter danken. Hey, Mama – sie sitzt jetzt vor dem Fernseher! *wink* Sie hat mich für die Sterne begeistert – also auch für den Mond.
    Mein Foto hat natürlich durchaus Originalität. Aber original… also, äh, sagen wir so – ich habe beides selbst fotografiert. Den Mond, die Krähe. (Unruhe entsteht im Publikum.) Ähm. (Erste faule Tomaten werden aus Businesskoffern hervorgekramt und Richtung Bühne geworfen.) Ich darf doch sehr bitten!

    Antworten

  4. Mir tut er ja irgendwie leid. Keinerlei Potential, um über sich hinauszuwachsen. (Mit meinem Bonsai gehts mir übrigens ähnlich. Pervers, diese menschlichen Spezialzüchtungen.)

    Antworten

  5. *loooooool* die dankesrede gehört separat gepostet – schon lange nicht mehr so gescheppert :DDD.

    aber ganz am rande, mich begeistert das wasser-foto. aber echt. und wenn das netz hier nicht so scheiß-langsam wäre, könnte ich mir das alles vielleicht sogar auch gscheit ANSCHAUEN, und müsste nicht nur herumraten, was ich da auf meinem winz-monitor gerade noch (nicht) sehe *grml*

    aaaber.

    das ändert nix daran, dass die fotos von gewohnter genialität sind. schullige die trocken- und unoriginellheit meiner komplimente. ich überstürz mich nicht so gerne. auch nicht bei lob. kommt aber von herzen =).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.