Freitagstexter

Diesmal ist es ein Samstagstexter. Ich bitte untertänigst um Vergebung. Hubbie! Wenn ich auf Urlaub bin und dir gleichzeitig hier Asyl gewähren soll, wirds kompliziert – also bitte keine Gewinnungen von Freitagstextern, wenn das Pfannenasyl gerade selbst Urlaub macht.

Warum Etosha eine Sie ist, hubbie aber ein Er, warum Etoshas Pfanne nicht Hubbies Kelomat heißt, und warum das alles überhaupt so kompliziert ist, könnt ihr beim vorletzten von mir für Hubbie ausgerichteten Freitagstexter nachlesen.

Nach dem Durchklicken der letzten Freitagstexterwochen fand ich heraus, dass Hubbie bei Herrn nömix gewann, und das war, will ich sagen, sicher nicht ganz einfach, verbindet sich bei diesem lieben Blogkollegen Humor doch stets mit einem gewissen Anspruch.

Die Regeln sind bekannt: Dichtet uns was unter das Bild, und wir zerkugeln uns dann entsprechend drüber. Wenn wir wieder aufgestanden sind und uns den Staub abgeklopft haben (nächsten Mittwoch), wird der Gewinner gekürt, und in dessen Blog gehts dann nächsten Freitag weiter. Viel Spaß!

freitagstexter-20110528

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. „Wieso haben diese unfähigen Archäologen damals meine Extremitäten nicht gefunden?“ dachte sich Perseus, als sich die fesche Museumspädagogin wie jeden Tag genau vor ihm bückte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.