Aufs Stichwort! Projekt *.txt

PICT8890 Der Dominik Leitner aus St.Pölten von Neonwilderness.net, der da auch als @dmnkltnr twittert, hatte da eine Idee: Gemeinsames Bloggen auf Zuruf eines Stichwortes.

Sein Projekt heißt *.txt – für alle Nicht-Nerds: Das steht für eine Textdatei (.txt) mit einem Platzhalter für den Dateinamen (*) – so eine Kombination benutzt man für die Suche nach allen Textdateien auf einer Festplatte. Im übertragenen Sinn könnte es aber auch für die noch unbekannte, weil unbenannte Spielart einer schriftlichen Schöpfung stehen.

Zum Ablauf des Projektes schreibt Dominink:

Alle drei Wochen wird ein Wort “gezogen” und alle teilnehmenden Autorinnen und Autoren nutzen dann die 21 Tage, um einen Text zu veröffentlichen. Ob nun eine Geschichte, einen Brief, ein Gedicht, ein paar Zeilen. Zumindest irgendetwas. […]

*.txt wird auf dieser Seite betreut (eine Übersichtsseite, alle drei Wochen ein Beitrag über die “Ziehung”), die Beiträge erscheinen dann aber auf deinem eigenen Blog, hier werden sie nur gesammelt und verlinkt.

Tolle Idee, dachte ich, und fand vor allem den Dreiwochen-Rhythmus sehr gut gewählt – das schlägt nämlich meiner offenbar hormonell bedingten Wortfindungsstörung ein Schnippchen, chr chr – und schrieb ihm sogleich einen Kommentar zur Projektanmeldung, der dort prompt nicht erschien und stattdessen in den Tiefen des www einen unerhörten Abgang machte.

Heute aber bemerkte ich dies und schaffte es doch noch, mich zu diesem Projekt anzumelden. Im Jahr 2015 wird hier also alle drei Wochen ein Text zu *.txt erscheinen. Das Projekt hat von mir hiermit eine eigene Kategorie bekommen, über einen Klick darauf wird man alle meine Beiträge dazu aufrufen können.

Links zu den Beiträgen der anderen teilnehmenden Autoren findet man dann bei Neonwilderness.net.

Ich bedanke mich schonmal bei Dominik für die freundliche Akzeptanz meiner Anmeldung, und natürlich auch dafür, dass du dir die viele Arbeit aufhalsen willst, die sicher damit verbunden sein wird. Und vielen Dank an Herrn Kofler, der mich mit seinem Retweet auf das Projekt aufmerksam gemacht hat. Ich freu mich drauf!

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey! Freut mich, dass du vom Projekt *.txt so angetan bist.

    Was mit deinem Kommentar passiert ist, kann ich mir nicht erklären. Ich schau nämlich auch stets die Spam-Kommentare durch, weil es ja hin und wieder passiert, dass ein „echter“ Kommentar durchrutscht. Aber schön, dass das mit der Anmeldung jetzt doch noch geklappt hat. :)

    Antworten

    • Zum Glück gibts ja ein paar verschiedene Kontaktmöglichkeiten und damit Leitungen, auf denen wir gleichzeitig stehen können. ;)

      Antworten

  2. Pingback: Dein | Etoshas Pfanne

  3. Pingback: Fassade | Etoshas Pfanne

  4. Pingback: Annäherung, ein Versuch | Etoshas Pfanne

  5. Pingback: Meisterwerke der Ingenieurskunst | Etoshas Pfanne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.