Steinzeitkunde finanziert Neukunde nur ungern

Drei Österreich Tarif- und Tweetwechsel

Drei Österreich kennt sich aus mit Social Media




Hallo Drei Socialmedia-Team,

danke für den Tweet! Der Sachverhalt ist leicht erklärt:

Wir möchten mit unseren zwei Telefonnummern aus unseren recht alten Tarifen raus und auf den Tarif „Hallo SIM XL“ wechseln.
Laut derzeitigem Angebot entfällt das Aktivierungsentgelt bei diesem Tarif. Der Herr an der Hotline erklärt mir aber, das gelte nur für Neukunden; das Tarifwechselentgelt hingegen entfalle nicht, sondern betrage vielmehr 49,90, und das pro Rufnummer.
Dafür hätten wir ja auch den Vorteil, günstige Handys bekommen zu können, sagt er, den der Neukunde nicht hat, weil bei dem Tarif kein Handy dabei sei. Dabei ist er Argumenten gegenüber sehr resistent, setzt mir stattdessen lieber auseinander, wie Großhandelspreise funktionieren, und ist auch sonst recht unerweichlich.

Eure Handyangebote sind aber nicht wirklich günstig, sorry. Im Online-Versandhandel liegen etwa die Preise für ein iphone 5s deutlich niedriger (Vergleich mit Tarifstufe 5).
Ich sehe daher nicht, wo da unser Vorteil liegen soll. Außerdem wollen wir ja gar kein neues Handy!

Schade, dass es immer die Stammkunden sind, die man auf der Jagd nach Neukunden gewohnheitsmäßig im Regen stehen lässt. Wenn man Treue in Form eines Treuebonus belohnen kann, warum dann nicht auch mit Kulanz in anderer Form? Ist ja nicht gerade so, dass wir alle paar Monate irgendwelche Sonderwünsche äußern.

Wir würden also zB gerne auf einen Treuebonus (den wir derzeit ohnehin nicht in Anspruch nehmen) für weitere x Jahre verzichten, wenn wir dafür ohne Tarifwechselentgelt, unkompliziert, den Tarif wechseln könnten. Alle paar Jahre mal. Was wir hingegen nicht mehr wollen: die tollen Neukunden-Angebote mit unserem Steinzeittarif oder unfairen Gebühren finanzieren.

Wir freuen uns auf Antwort!

Vielen Dank und beste Grüße,
S & M G.

Ganz andere Töne als im Callcenter

Ganz andere Töne als im Callcenter



Siehe da, zwei Stunden später waren beide Telefonnummern auf den neuen Tarif umgestellt.

Ich schlage als alternatives Geschäftsmodell vor, ihr macht Tarife mit einer hohen Einstiegsgebühr und streichelt dafür eure Stammkunden so zärtlich wie mich gerade. Ein exklusiver Verein, der Zugang ist nicht ganz billig, doch das ist es wert. Denn ist man erstmal drin, will man nicht mehr weg. Das würde einen starken Kontrast zur Konkurrenz schaffen. Und man müsste nicht die Social-Media-Knarre ansetzen. Denn so fröhlich-locker Twitter & Co auch scheinen mögen – jedem ist dabei bewusst, dass man sich in Konzernen nur über positive Presse freut.

Danke, Mikka vom Social-Media-Team bei @DreiOesterreich! Es geht tatsächlich auch anders.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Och, gratuliere.. Bei mir liefs, leider gar nicht gut.. nach~10 Jahren treue, musste ich leider die scheidung einreichen und wechseln. Bin nun ein sehr zufriedener T-Mobile-Kunde. Hab die alte Telefonnummer schon vergessen. Dabei hab ich ihr ziemlich nachgetrauert.. So is es im leben :)

    Antworten

    • Ah, schade. Ist ein ziemlich hartes Pflaster, die ganze Mobiltelefonie – für beide Seiten offenbar. Aber die Nummer müsste man doch eh mitnehmen können, oder?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.