Artikel

Welpen! (2)

Wie bereits vor einiger Zeit berichtet, hatte ich im Mai und Juni Welpenfotodienst. Conny durfte bei den nächsten Treffen auch mit den Welpen spielen, Mama Nala hat genau aufgepasst und Conny gezeigt, wie sie mit den Zwergen spielen darf (und wie nicht!). Hat eigentlich super funktioniert – kein Wunder, Conny ist ja selbst noch so ein Baby.

Mittlerweile sind alle Welpen in ihrem neuen Zuhause angekommen. Hier sind meine Fotos der letzten Wochen. Das letzte Set ist vom Abschiedspicknick mit allen neuen Besitzern und allen Welpen – zum letzten Mal vereint.

25.5.2015

Error fetching Flickr photos: WP HTTP Error: Missing header/body separator

4.6.2015

Error fetching Flickr photos: WP HTTP Error: Missing header/body separator

17.6.2015

Error fetching Flickr photos: WP HTTP Error: Missing header/body separator

Artikel

Welpen!

Letzten Sonntag war ich bei meiner Freundin Claudia. Ihre Goldie-Hündin Nala ist die beste Freundin meiner Conny, die beiden haben bisher immer bis zum Umfallen gespielt, bei jedem einzelnen Treffen.

Nala wurde während ihrer ersten Läufigkeit versehentlich von ihrem genauso jungen Freund Shaggy, einem Australian Shepherd, allzu attraktiv gefunden. Und jetzt gibts Welpen! Wurfdatum: 7. April.

Ich war dort, um mit der richtigen Kamera schöne Fotos zu machen. Sechs von den sieben Welpen sind schwarz, und Handyfotos sind einfach nicht ausreichend.

Zur Öffnung eines Herzens gibt es (fast) nichts Schöneres, als mit Hundewelpen zu kuscheln. Oder sich Welpenfotos anzusehen! Ich hoffe, eure Herzen hüpfen jetzt genauso wie meins :)

Error fetching Flickr photos: WP HTTP Error: Missing header/body separator

Artikel

Hinter dem Teflon

Im Netz ist ja nichts für die Ewigkeit gemacht. Ewigkeit bedeutet in diesem Zusammenhang: Zeitspannen > fünf Jahre. Die zugrundeliegende Programmierung im Web bleibt zwar gleich – und selbst das ist nur sehr oberflächlich betrachtet wahr – aber die großen Programme und kleinen Helferleins für das Onlinestellen von Inhalten entwickeln sich ständig weiter. Oder eben auch nicht. Kommt es zu einer Entwicklungsdiskrepanz zwischen großem Programm und kleinem Helfer, dann passiert’s schonmal, dass einem etwa das Helferlein zur Anzeige von Fotos im Blog quasi unter den Tippfingern wegstirbt. Weiterlesen

Artikel

Foto Know-How: Langzeitbelichtung & ND-Filter

Eigens für alle, die sich für Langzeitbelichtungen interessieren, aber damit noch keine Erfahrung haben – und speziell für meine Twitterfreunde @BirgitMathon, @evakalla und @oleschri (ich weiß, dass du nicht danach gefragt hast, hihi) – hier eine kleine Starthilfe – Tipps und Tricks für das Fotografieren mit einem ND-Filter.

Zum Prinzip:
Drei Faktoren beeinflussen bekanntlich die Belichtungszeit:

  • Das Umgebungslicht
  • Die Blendenöffnung („f-Wert“ – größerer Zahlenwert = kleinere Öffnung!)
  • Der ISO-Wert (Nachgebaute „Lichtempfindlichkeit des Films“)

Der englische Begriff für Langzeitbelichtung lautet „Slow Shutter Speed“, der ist aber irreführend. Denn der Kameraverschluss bewegt sich dabei nicht langsamer als sonst – er bleibt nur länger offen.

Weiterlesen

Artikel

Bild

Ein neues Stichwort! Das ist leicht! (Oder ich mach’s mir leicht, haha!)

Normalerweise poste ich ja immer Fotos, bei deren Entstehung ich hinter der Kamera war. Von mir selbst gibts nicht viele Bilder aus der letzten Zeit. Ein umso schöneres hat mein lieber Freund und Bandkollege Ceh von mir bei der letzten Bandprobe gemacht. Mir gefällt, dass ich da so gelöst und happy aussehe. Mit neuem Hunzi ist das auch ganz einfach. Und mit der besten Band der Welt.

#Bild
Projekt *.txt
Was ist das?

Artikel

Erbarmungswürdiger Restbestand

Es waren mal 75. Jetzt sind es nur noch 9. Meine Palau-Kalender 2015!

Vorschau-PalaukalenderBlog


Kaum ein Monat alt und schon so einsam! Wer möchte einem dieser genügsamen Kleinen ein neues, liebevolles und trockenes Zuhause geben? Diese Kalender haben teils lange Reisen hinter sich und wurden immer wieder enttäuscht. Wenn sie keine Familie haben, zu der sie gehören und der sie Freude bereiten dürfen, leiden sie unvorstellbare Qualen. Sie sind alle originalverpackt, immens wohlerzogen, kuscheln sich an jede Wand und zeigen sich extrem dankbar für jedes kleine bisschen Bewunderung.

Das Kalendarium beginnt mit Februar 2015 und geht bis Januar 2016. Sie kommen immer noch in prächtigem A3 daher (42x30cm) und beinhalten zwölf grandiose, großformatige Fotos frisch aus dem Pazifikparadies! Weil schon ein Monat vergangen ist, jetzt zum Selbstkostenpreis von 13€/Stück. Versand müsste ich zusätzlich verrechnen – die ösische Post zeigt sich leider auch in solchen Notfällen nicht spendabler als sonst.

Bestellen geht am leichtesten per Kommentar.

Artikel

Die unaussprechliche Reaktion

Martin und ich, wir haben am Wochenende gemeinsam experimentiert. Wir haben eine Belousov-Zhabotinsky-Reaktion in der Petrischale nachgebaut. Das ist, kurz gesagt, ein chemisches System aus diversen Lösungen und einem Indikator, wobei der Zustand des Indikators ständig zwischen der reduzierten und der oxidierten Form wechselt und zu einem Farbwechsel führt.

Noch kurzer gesagt: Es ist eine sehr hübsche Angelegenheit!

Martin hat mich genötigt, das Ganze ordentlich zu fotografieren. Hier das erste Ergebnis!

Ihr dürft das gerne toll finden, teilen, weitersagen!

Artikel

Frohes neues Fotojahr!

Frohes neues Jahr euch allen! Es war so ein schöner, entspannter Silvesterabend, dass ich ganz vergaß, ein paar Fotos zu machen. Oder auch nur zwei Fotos. Oder eines.

Wir waren zuerst dank und samt unseres lieben Freundes H. bei den Science Busters in der letzten Silvestervorstellung und genossen danach zu dritt im L-dörflichen Wintergarten die Rundumsicht auf das Feuerwerk. Conny war total entspannt und scherte sich einen Dreck um die Knallerei – hallelujah, zum zweiten Mal ein echt guter Griff bei der Hundewahl. (Übrigens bedeutet „schussfest“ beim Hund nicht, dass er quasi mit eingebauter schusssicherer Weste ausgestattet ist und man ihn daher gefahrlos abknallen kann!)

Der Sektkorken war schon so aus dem Häuschen, dass er 10 Minuten vor Mitternacht von alleine losging und unserem Gast sowie seinem Handy nur um Haaresbreite ein Prickelbad ersparte. Nach Genuss der Überreste erörterten wir ausgiebig die Themen Schlaganfall und Alzheimer und in diesem Zusammenhang auch gleich die erfolgversprechendsten Suizidmöglichkeiten, außerdem Spinnen- und Nadelphobien sowie meine Schockfrostung im Jahr 2012, und danach erklärte Martin uns die Welt auf Antimaterie- und Quantenebene, bis wir vom Sessel kippten das kleinste Silvesterrudel der Welt auflösten.

Mangels Silvesterfotografie gibts hier noch ein paar Bilder aus dem letzten Monat – von unseren Ausflügen nach Kärnten, Budapest, Kitzbühel und – wie immer – Diverses:

Error fetching Flickr photos: WP HTTP Error: Missing header/body separator

Seite 3 von 3312345...102030...Letzte »